Kirche in Bayern

Erzbistum München und Freising: Willkommensklasse – Ukrainische Schülerinnen an kirchlicher Schule in München, Bistum Eichstätt: Romwallfahrt der Ministrantinnen und Ministranten des Bistums Eichstätt, Bistum Würzburg: Junge, christliche „Wellenbrecher“ in Aktion – Ministrantenfestival in Münsterschwarzach, Evang. Presseverband für Bayern e. V.: Zwischen Neu-Ulm und Memmingen - Der Ökumene auf der Spur im Unteren Illertal (Teil 2), Erzbistum München und Freising: Religiöser Buchtipp Juni

Erzbistum München und Freising: 

Willkommensklasse – Ukrainische Schülerinnen an kirchlicher Schule in München

Das Theresia-Gerhardinger-Gymnasium in München hat seit kurzem zwei eigene Übergangsklassen für rund 50 ukrainische Schülerinnen.

Bistum Eichstätt:

Romwallfahrt der Ministrantinnen und Ministranten im Bistum Eichstätt 

Die Romwallfahrt für die Ministrantinnen und Ministranten des Bistums Eichstätt bot viele Highlights, unter anderem die Papstaudienz, viele Sehenswürdigkeiten Roms und Messen in bekannten Kirchen der Stadt.

Bistum Würzburg: 

Junge, christliche „Wellenbrecher“ in Aktion – Ministrantenfestival in Münsterschwarzach

Der letzte große Ministrantentag im Bistum Würzburg ist schon einige Jahre her. In diesem Jahr konnte endlich wieder einer stattfinden, aber nicht in klassischer Form: Stattdessen gab es ein großes Festival auf dem Gelände der Abtei Münsterschwarzach.

Evang. Presseverband für Bayern e. V.:

Zwischen Neu-Ulm und Memmingen - der Ökumene auf der Spur im Unteren Illertal (Teil 2)

Autor Gunnar Dillschneider besucht Menschen in seiner alten Heimat, dem Unteren Illertal. Im zweiten Teil seines Reisetagebuchs fährt er nach Holzschwang und Hausen. Hier ist die Wiege des Protestantismus im Illertal. Gunnar Dillschneider lässt sich uralte Kirchenbücher aus dem 15. Jahrhundert zeigen und ein Kirchlein, das durch ebenso alte wie besondere Fresken glänzt.

Erzbistum München und Freising:

Religiöser Buchtipp Juni

Die Bibel gilt als das meistgelesene Buch der Welt. „Fesselndes, Unerwartetes und Unerhörtes aus der Bibel“ verspricht der religiöse Buchtipp für den Monat Juni.

Erzbistum München und Freising:

Trauerfeier nach Zugunglück von Burgrain

Es war ein Zugunglück, das die Menschen weit über Oberbayern hinaus erschütterte: Bei der Entgleisung eines Regionalzugs in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen kamen am 3. Juni fünf Menschen ums Leben, viele wurden schwer verletzt. Bei einer ökumenischen Trauerfeier wurde deutlich, wie sehr die ganze Region noch immer unter Schock steht.

Erzbistum Bamberg:

Ausstellung: „Ikonen gegen den Krieg“

„Ikonen gegen den Krieg“ - so heißt eine Ausstellung von Künstlerinnen und Künstlern aus der Ukraine, die noch bis zum 29. Juli in Bamberg zu sehen ist.

Bistum Würzburg:

Strom-erzeugende Fahrrad-Ergometer der Auszubildenden des Caritas-Don Bosco-Berufsbildungswerks Würzburg

Im Caritas-Don Bosco-Berufsbildungswerk Würzburg wird in rund 40 Fachrichtungen unterrichtet, darunter auch Industrieelektrik. Drei der Auszubildenden wollten mehr, als nur an der Werkbank schrauben und dachten sich eine umweltfreundliche Methode der Stromerzeugung aus.

Evang. Presseverband für Bayern e. V.:

Teil 1 der Reihe: Unterwegs im Unteren Illertal

Das Untere Illertal liegt zwischen Neu-Ulm und Memmingen. Die Iller war und ist die Lebensader in der Tallandschaft. Mit der Wasserkraft kommen ab dem 19. Jahrhundert Evangelische in das katholisch geprägte Tal. Das Miteinander war nicht immer konfliktfrei. Autor Gunnar Dillschneider unternimmt mit Kleinbus, Kamera und Mikrofon eine dreiteilige Filmreise durch seine Heimat. Er lässt sich von früheren Gängeleien zwischen katholischen und evangelischen Christen, aber auch von einer heute blühenden Ökumene im Illertal berichten.

Bistum Eichstätt:

Kindermusical der Eichstätter Dommusik

Corona hat auch die Eichstätter Kirchenmusik ausgebremst. Zu Beginn der Pandemie mussten viele Proben ausfallen, die Nachwuchsarbeit war schwierig. Bereits vor einem Jahr war ein Kindermusical geplant, das immer wieder verschoben werden musste. Nun konnte es endlich aufgeführt werden.

­