Kirche in Bayern

Inhalt der Sendung: Bistum Würzburg: Graffiti-Mozart für das Bistum Würzburg - Straßenkunst zum 100. Jubiläum des Mozartfestes; Bistum Eichstätt: Helfer vor Ort; Erzbistum München und Freising: Stephan Alof - ein Mann für die Kirche, Bistum Augsburg: 900 Jahre Prämonstratenser, Bistum Eichstätt: Rubrik: „Mein Lieblingsplatz“: Biotopgarten, Bistum Augsburg: „Interference“ – Installation in der Augsburger Moritzkirche, Erzbistum München und Freising: Religiöser Buchtipp im Monat Juni

Bistum Würzburg:

Graffiti-Mozart für das Bistum Würzburg - Straßenkunst zum 100. Jubiläum des Festes

Deutschlands ältestes Mozartfest feiert sein großes Jubiläum: Seit 100 Jahren findet es bereits in Würzburg statt. Auch die katholische Kirche in Unterfranken beteiligt sich an den Feierlichkeiten und hat ein ungewöhnliches Kunstwerk unterstützt.

Bistum Eichstätt:

Helfer vor Ort

Seit Januar gibt es im Süden von Nürnberg eine neue Krankentransportwache mit zwei Einsatzfahrzeugen. Sie wird betrieben von den Maltesern Wendelstein. Am Stützpunkt des katholischen Hilfsdienstes warten am Wochenende außerdem noch die „Helfer vor Ort“ auf Einsätze bei Notfällen in der Region.

Erzbistum München und Freising:

Stephan Alof - ein Mann für die Kirche (Teil 3)

Stephan Alof ist bekennender Katholik und alles andere als das typische Klischee. Er lebt seine Überzeugung und das bedeutet: wenn ihm etwas nicht passt, dann sagt er es und nimmt die Dinge einfach selbst in die Hand. Das kommt bei den Menschen an, egal, ob gläubig oder nicht.

Bistum Augsburg:

900 Jahre Prämonstratenser-Orden

Vor 900 Jahren gründete der Wanderprediger Norbert von Xanten im französischen Premontre einen neuen Orden auf der Grundlage der Augustinusregel: Nach dem Gründungsort wurden sie Prämonstratenser genannt, eine Gemeinschaft von Priestern. Schon fünf Jahre später, im Jahr 1126 wurde auch in Roggenburg, im Landkreis Neu-Ulm, ein Kloster gegründet. Bis heute hat es dort seinen Platz und ist ein Glaubenszentrum für die ganze Region.

Bistum Eichstätt:

Rubrik: „Mein Lieblingsplatz“: Biotopgarten

Im Biotopgarten des Informationszentrums Naturpark Altmühltal kann man die Pflanzenvielfalt des Altmühltals entdecken.

Bistum Augsburg:

„Interference“ – Installation in der Augsburger Moritzkirche

Interference – so heißt die neue Installation in der Augsburger Moritzkirche. Zu Deutsch: Interferenz – das bedeutet Überlagerung, Überschneidung. Und genau damit arbeitet der Künstler Christoph Diettrich - mit Überlagerungen, Schichtungen, Clustern. Herausgekommen sind zwölf Arbeiten, die jetzt zu sehen sind.

Erzbistum München und Freising:

Religiöser Buchtipp im Monat Juni

In unserem religiösen Buch-Tipp geht es diesmal um Gedichte, die die Gedanken zum Tanzen auffordern und Gott und Mensch, Schöpfung und Evolution ins Gespräch bringen.

Erzbistum München und Freising:

Papst lehnt Rücktrittsangebot von Kardinal Marx ab

Papst Franziskus hat das Rücktrittsangebot von Kardinal Reinhard Marx nicht angenommen.

Erzbistum Bamberg:

„Mit Volldampf in die Katastrophe?“ - Karikaturenausstellung zu Umweltkrise und Klimawandel

RENOVABIS ist das katholische Osteuropa-Hilfswerk, das immer zu Pfingsten seine Jahreskampagne startet. In diesem Jahr lautet das Motto „DU erneuerst das Angesicht der Erde. Ost und West in gemeinsamer Verantwortung für die Schöpfung". Vermitteln soll das Anliegen eine Karikaturenausstellung, die RENOVABIS gemeinsam mit dem Erzbistum Bamberg konzipiert hat. Sie heißt „Mit Volldampf in die Katastrophe?“ und wird derzeit in Nürnberg gezeigt.

Evang. Presseverband für Bayern e. V.:

Eine Unterschrift für die Zukunft

Für Schmetterlinge, Bienen und die ganze Schöpfung: Die evangelische Landeskirche ist jetzt dritter Partner der „Blühpakt-Allianz“ der bayerischen Staatsregierung. Mitten in der Natur, im Bildungszentrum Bad Alexandersbad im Fichtelgebirge, wurde das Abkommen unterzeichnet.

­