Kirche in Bayern

Bistum Würzburg: Ellen Amman - tatkräftige Sozialarbeiterin und Politikerin. Der Landesverband des katholischen Frauenbunds möchte ihre Seligsprechung Erzbistum München und Freising: Weiße Rose-App Evang. Presseverband für Bayern e. V.: Mein Lieblingsplatz: die Synagoge in Bayreuth Erzbistum München und Freising: Jugendkunstprojekt: #Himmelsfahnen​ Osteuropahilfswerk Renovabis: Umweltbildungsprojekt für Jugendliche in Litauen Erzbistum Bamberg: Gottesdienste an besonderen Orten: der Schaukelweg Bistum Eichstätt: Ein Lied zum Muttertag

Bistum Würzburg:

Ellen Amman - tatkräftige Sozialarbeiterin und Politikerin

Ellen Amman kam vor gut 130 Jahren nach Bayern. Sie gründete katholische Verbände und Frauennetzwerke, die heute noch arbeiten und das zu einer Zeit, als das für Frauen noch lange nicht selbstverständlich war. Der Landesverband des katholischen Frauenbunds möchte ihre Seligsprechung.

Erzbistum München und Freising:

Weiße Rose-App

Am 9. Mai wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Zusammen mit ihrem Bruder Hans, Christoph Probst, Alexander Schmorell und anderen bildete sie die Widerstandsgruppe Weiße Rose. Bücher, wissenschaftliche Artikel und Gedenkorte in München gibt es bereits über sie. Jetzt ist eine weitere Möglichkeit dazugekommen, wie man sich über die Weiße Rose informieren kann: nämlich eine App.

Evang. Presseverband für Bayern e. V.:

„Mein Lieblingsplatz“: die Synagoge in Bayreuth

Die Synagoge in Bayreuth ist die älteste in Deutschland noch aktiv genutzte Synagoge und der Lieblingsplatz von Felix Gothart.

Erzbistum München und Freising:

Jugendkunstprojekt: #Himmelsfahnen

Die Corona-Pandemie fordert ganz schön viel Durchhaltevermögen von uns allen. Was hilft, ist, sich immer wieder klar zu machen, was einen eigentlich durchhalten lässt - was Hoffnung gibt. Passend zu diesem Thema haben die katholischen Jugendstellen in München ein Projekt gestartet: #Himmelsfahnen!

Osteuropahilfswerk Renovabis:

Umweltbildungsprojekt für Jugendliche in Litauen

„Du erneuerst das Angesicht der Erde. Ost und West in gemeinsamer Verantwortung für die Schöpfung“ - mit diesem Leitwort nimmt Renovabis für seine diesjährige Pfingstaktion die ökologischen Herausforderungen und damit unsere christliche Verantwortung für die Schöpfung in den Blick. Wie die Arbeit des Osteuropahilfswerks konkret aussieht zeigt ein Umweltbildungsprojekt in Litauen.

Erzbistum Bamberg:

Gottesdienste an besonderen Orten: der Schaukelweg

Durch die Corona-Pandemie muss sich auch die Kirche umstellen und ihre Gottesdienste anders gestalten. Oft ist das eine Herausforderung. Passiert das allerdings mit so viel Engagement wie bei der Arbeitsgemeinschaft „AG Fromm“ im BDKJ - Regionalverband Neustadt/Aisch führt genau diese Herausforderung auf neue Wege. Und so hieß es an einem sonnigen Frühlingssonntag, los geht’s, zum Gebet auf den Schaukelweg nach Vestenbergsgreuth.

Bistum Eichstätt:

Ein Lied zum Muttertag

Ohne Musik ist Kirche undenkbar: egal ob Chöre, Orgel oder andere Instrumente, Musik schafft eine besondere Atmosphäre beim Gottesdienst. Die Einschränkungen durch das Corona-Virus sind immens, musizieren – vor allem Singen - ist kaum möglich. Das Team der Eichstätter Kirchenmusik versucht, das musikalische Leben aufrecht zu erhalten - diese Woche mit einer Überraschung zu Muttertag.

Erzbistum Bamberg:

Betriebsseelsorge

Der erste Mai - sein Motto in diesem Jahr lautet „Solidarität ist Zukunft" - ist vor allem ein Feiertag der Gewerkschaften, könnte man meinen. Doch aus christlicher und kirchlicher Perspektive gibt es einiges dazu zu sagen - so viel, dass der katholische Betriebs-Seelsorger Manfred Böhm bei der Maikundgebung in Forchheim als Hauptredner verpflichtet wurde.

Evang. Presseverband für Bayern e. V.:

Arbeit und Corona - Arbeitsseelsorgetelefon des kda

Das Arbeitsleben hat sich seit Beginn der Pandemie stark verändert. Kurzarbeit, Homeoffice, Hygienevorschriften belasten die Arbeitnehmer sehr. Deshalb hat der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt, kurz kda, vor einem Jahr ein bayernweites Arbeitsseelsorgetelefon eingerichtet.

Bistum Eichstätt:

Priesterweihe im Bistum Eichstätt

Bereits zum zweiten Mal stand die Priesterweihe im Bistum Eichstätt im Zeichen der Corona-Pandemie. Bischof Gregor Maria Hanke hat Diakon Michael Krämer das Weihesakrament in der Eichstätter Schutzengelkirche gespendet.

­