Kirche in Bayern

Inhalt der Sendung: Erzbistum München und Freising: Herbstvollversammlung der Freisinger Bischofskonferenz, Erzbistum München und Freising: Integrationsrucksack, Bistum Würzburg: Bisheriger Dompfarrer wird Stellvertreter des Bischofs, Evang. Presseverband für Bayern e.V.: Ausstellung "Martin Luther, die Reformation und die Folgen", Erzbistum Bamberg: 100 Jahre DJK, Erzbistum München und Freising: Weihbischof besucht Bauernhof zu Erntedank, Bistum Eichstätt: Zu Gast beim ersten Ständigen Diakon des Bistums, Evang. Presseverband für Bayern e.V.: Der Schöpfung auf der Spur - unterwegs im Fichtelgebirge 

Erzbistum München und Freising:

Herbstvollversammlung der Freisinger Bischofskonferenz

In der Freisinger Bischofskonferenz sind die Oberhirten der sieben bayerischen Bistümer sowie, aus historischem Grund, der Bischof der Diözese Speyer vertreten. Sie haben sich nun zu ihrer traditionellen Herbstvollversammlung getroffen.

Erzbistum München und Freising:

Integrationsrucksack

Das katholische Medienhaus Sankt Michaelsbund in München beteiligt sich an einem neuen Integrationsprojekt der Bayerischen Landesregierung.

Bistum Würzburg:

Bisheriger Dompfarrer wird Stellvertreter des Bischofs

Die Katholiken in Unterfranken haben einen neuen Generalvikar: Domkapitular Dr. Jürgen Vorndran, bisher Würzburger Dompfarrer, wird künftig als zweiter Mann im Bistum Bischof Dr. Franz Jung unterstützen.

Erzbistum Bamberg:

100 Jahre DJK

100 Jahre katholischer Sportverband DJK – die große Feier musste wegen der Corona- Schutzmaßnahmen leider ausbleiben, zelebriert hat man das Jubiläum aber dennoch.

Erzbistum München und Freising:

Weihbischof besucht Bauernhof zu Erntedank

Weihbischof Wolfgang Bischof besuchte anlässlich des Erntedankfestes einen Bauernhof im oberbayerischen Babensham.

Bistum Eichstätt:

Zu Gast beim ersten Ständigen Diakon im Bistum Eichstätt

Ein Rückblick auf 40 Jahre in einem Amt, das mittlerweile nicht mehr wegzudenken ist.

Evang. Presseverband für Bayern e.V.:

Der Schöpfung auf der Spur - unterwegs im Fichtelgebirge

Seit einigen Monaten sind Ranger im Naturpark Fichtelgebirge unterwegs, um als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung zu stehen und über seltene Pflanzen- und Tierarten zu informieren. Ein Waldspaziergang mit besinnlichen Elementen ist ebenfalls möglich, um sich selbst als Teil der Schöpfung zu erfahren.

­