Kirche in Bayern
Evang. Presseverband für Bayern e. V.:

1700 Jahre Sonntagsschutz

Den Sonntagsschutz gibt es bereits seit 1700 Jahren. Allerdings ist dieser Ruhetag zunehmend in Gefahr, denn immer mehr Firmen wollen, dass ihre Geschäfte auch dann geöffnet sind.

Erzbistum Bamberg:

Kampagne des BDKJ-Diözesanverbandes: „Willensstark! Kein Platz für Rechtsextremismus“

Der Bund der deutschen katholischen Jugend - kurz: BDKJ – im Erzbistum Bamberg hat eine Kampagne gegen Rechtsextremismus gestartet. Der Auftakt fand im Nürnberger Caritas-Pirckheimer-Haus statt.

Bistum Würzburg:

40 Jahre Engagement für Menschen beim Berufsstart

Seit 40 Jahren setzt sich die die Caritas-Don Bosco gGmbH in Würzburg mit dem Berufsbildungswerk (BBW) für junge Menschen ein, die es schwierig haben, im Berufsleben Fuß zu fassen.

Bistum Eichstätt:

Fastenessen: Karpfen im Bierteigmantel

Im Kloster St. Josef in Neumarkt hat sich Küchenleiter Dennis Stark mit einem Rezept bei den Schwestern beliebt gemacht: Gebackener Karpfen mit Kartoffelsalat. Meine Kollegin Maike Stark hat es mit ihm im vergangenen Jahr gekocht und dabei auch so einiges über die Fastenzeit im Kloster herausgefunden.

Erzbistum München und Freising:

Impulse zur Fastenzeit: Rainer Maria Schießler

Während der Fastenzeit beschäftigen sich prominente Persönlichkeiten aus Bayern mit der Frage: „Was bedeutet es für mich, lebendig zu sein?“ Heute: Pfarrer Rainer Maria Schießler aus München.

Erzbistum München und Freising:

Äbtissinnenweihe der Abtei Venio

Sie sind Ärztinnen, Professorinnen oder Juristinnen. 20 taffe Frauen in interessanten Berufen. Eines unterscheidet sie allerdings von Normalbürgerinnen: Sie alle leben in einer klösterlichen Gemeinschaft zusammen, der Münchner Benediktinerinnen Abtei Venio - eine sehr moderne Glaubensgemeinschaft, die jetzt eine neue Chefin bekommen hat.

Evang. Presseverband für Bayern e. V.:

Im Gespräch mit Heinz-Peter Meidinger, Autor von „Die 10 Todsünden der Schulpolitik“

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, sieht große Versäumnisse in der aktuellen Bildungspolitik, gerade auch während der Corona-Pandemie. Darüber hat er ein Buch geschrieben: „Die 10 Todsünden der Schulpolitik“.

Bistum Würzburg:

Bistum Würzburg: Ein Vordenker in der kirchlichen Medienarbeit - Karl-Peter Büttner gestorben

Ohne Medien erreicht die Kirche die Menschen nicht: ob in Form der Bibel, der Predigt, der Bücher. Die sogenannten „neuen Medien“, wie Radio, Fernsehen, Internet – entdeckte Karl-Peter Büttner früh als Chance für die Verbreitung von Glaubensinhalten. So war er Mitgründer des ökumenischen Fernsehmagazins KIRCHE IN BAYERN. Leider müssen wir unerwartet Abschied von ihm nehmen.

Erzbistum Bamberg:

Misereor-Fastentuch in Nürnberg vorgestellt

Die Fastenzeit steht traditionell im Zeichen von misereor. In den Wochen vor Ostern trägt das katholische Hilfswerk die schreiende Ungerechtigkeit in den armen Ländern des Südens in die Öffentlichkeit, um Bewusstsein zu schaffen und Spenden zu sammeln. Die Fasten-Aktion wird immer auch durch ein Kunstwerk verkörpert, das „Hungertuch“. In diesem Jahr stammt es von Lilian Moreno Sánchez.

Bistum Eichstätt:

Plastikfasten im Unverpacktladen

Der Unverpackt-Laden in Eichstätt passt perfekt in die Fastenzeit. Dort verzichten die Kunden bewusst auf Plastik, um Müll zu vermeiden und so die Umwelt zu schonen.

Erzbistum München und Freising:

Impulse zur Fastenzeit mit Bestsellerautorin Tanja Kinkel

„Was bedeutet es für mich, lebendig zu sein?“ Diese Frage haben wir verschiedenen bekannten Persönlichkeiten in Bayern gestellt – unsere Serie für die Fastenzeit. Den Anfang heute macht Bestseller-Autorin Tanja Kinkel.

Erzbistum München und Freising:

Der „Stumme Joseph“

Orgel, Bänke und ein Altar – das ist zumindest ein Teil des Mobiliars einer Kirche. In Sankt Joseph in München Schwabing befindet sich allerdings auch ein alter Zigarettenautomat. Doch anstatt diverser Glimmstengel können Kirchenbesucher hier ganz andere Schachteln aus dem Automaten ziehen.

Evang. Presseverband für Bayern e. V.:

„Mein Lieblingsort am Klavier“

An der Hochschule für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth werden junge Nachwuchsmusiker/innen ausgebildet. Eine Nachwuchskomponistin verrät, warum das Klavier ihr persönlicher Lieblingsplatz ist.

Bistum Würzburg:

Jahrespressekonferenz eröffnet Veränderungen und Einsparungen

Zurückgehende Steuereinnahmen, Kirchenaustritte und Priestermangel: Auch das Bistum Würzburg ist betroffen. Drastische Sparmaßnahmen sind die Folge. Dennoch zeigten sich die Verantwortlichen bei der Jahrespressekonferenz zuversichtlich.

Evang. Presseverband für Bayern e. V.:

Abendmahl und Corona

Das Abendmahl ist für viele Gläubige ein emotionaler Moment, in dem sie die Bindung zu Gott und der Gemeinschaft spüren kann. Wie kann das auch in der Coronakrise gehen?

Bistum Eichstätt:

Religionsunterricht im Homeschooling

Lehrkräfte müssen auch im Lockdown täglich Unterricht für ihre Schülerinnen und Schüler vorbereiten, in welcher Form jedoch, bleibt ihnen überlassen. Eine Religionslehrerin aus Mittelfranken startet seit einigen Monaten digital so richtig durch.

Evang. Presseverband für Bayern e. V.:

Stationenweg „Wolke 7“ für Verliebte

Mit einem Spaziergang von Kirche zu Kirche mit kleinen Überraschungen für Verliebte kann einem trotz eisigen Temperaturen am Valentinstag warm uns Herz werden.

Erzbistum Bamberg:

Mitsing-Aktion via Internet der Bamberger Dommusik

Bei der Bamberger Dommusik hat man einen Weg gefunden, damit Sängerinnen und -sänger den Kontakt untereinander und zur Musik nicht verlieren: Die Domkantorei bietet gemeinsames Singen via Internet an.

Erzbistum München und Freising:

„click and collect“ in der Bücherei Aschheim

In der Bücherei Aschheim bei München können Medien jetzt via „click and collect“ ausgeliehen werden.

Erzbistum München und Freising:

Religiöses Buch Februar

Im spirituellen Buchtipp für den Monat Februar geht es diesmal um die Bibel.

Bistum Augsburg:

Unterwegs mit dem Kältebus

In den vergangenen zehn Monaten haben wohl die allermeisten von uns ihr Zuhause anders oder neu erlebt. Als Ort der Sicherheit, als Arbeitsstätte im Home Office, schlimmstenfalls als eine Art Gefängnis, aus dem man nicht mehr raus kann oder darf. Doch, wie geht es in dieser Zeit den Menschen, die gar kein richtiges Zuhause haben, sondern überwiegend auf der Straße leben und dort ums Überleben kämpfen. Wir haben den Kältebus des SkM begleitet, der ab 0 Grad nachts losfährt, um Obdachlosen zu helfen.

Evang. Presseverband für Bayern e. V.:

Gottesdienste im Lockdown

Bayern ist auch im Februar noch im harten Corona-Lockdown. Die Auflagen sind sehr streng und gelten auch für Gottesdienste. F​ür Gottesdienstbesucher gilt im Freien und am Platz eine FFP2-Maskenpflicht. 1,50 Meter Mindestabstand zu anderen muss eingehalten werden, Gesang ist untersagt, das Abendmahl nur in Form der Wandelkommunion erlaubt. Die Kollekte wird am Ausgang eingesammelt oder digital, auf online-Plattformen. Zusammenkünfte mit mehr als zehn Teilnehmenden sind beim zuständigen Ordnungsamt spätestens zwei Werktage zuvor anzuzeigen. Trotz all dieser wichtigen Regeln für die Gesundheit der Menschen, Gottesdienste finden statt.

­